GLOSSAR

Luftdruck


Barogeber

Ist ein Messgerät mit elektrischem Messwertausgang.

Barograph

Ist ein Messgerät, das den zeitlichen Verlauf des Luftdrucks auf einer 
mit Papier bespannten Trommel aufzeichnet.

Barometer

Ist ein Messgerät zur Bestimmung (Anzeige) des Luftdrucks und findet 
in einer Vielfalt unterschiedlichster Formen und Typen meist in der 
Meteorologie Anwendung.

Barometrische Einheit

Die SI-Einheit des Luftdrucks ist das Pascal. 
Da der Luftdruck auf Meereshöhe im Durchschnitt 101.325 Pa, also rund 100.000 Pa beträgt, wird er meist mit der Zahl um 1.000 in Hektopascal (1013,25 hPa) oder mit gleichem Zahlenwert Millibar (mbar) angegeben. 
Der Luftdruck wird meist mit einem Barometer gemessen, wobei oft noch veraltete Einheiten verwendet werden.
Dabei ist:
 1 hPa = 1 mbar < 0,75 Torr (= mm Hg oder Millimeter Quecksilbersäule).

Barometrische Höhenformel

Beschreibt die vertikale Änderung des Luftdruckes mit der Höhe. Ganz grob und vereinfacht kann angenommen werden, dass in der Nähe des Meeresspiegels der Luftdruck um ein hPa pro 8 m Höhe abnimmt.

Luftdruck (P)

Der Luftdruck eines beliebigen Ortes der Erdatmosphäre ist der Druck der Luft, der an diesem Ort herrscht. Er bezeichnet die Gewichtskraft der Luftsäule, die über einer Fläche oder einem Körper steht.

QFE

QFE steht für den Flugplatz-Luftdruck am Boden. Wird QFE im Höhenmesser eingestellt (z.B. vor Start oder Landung), so erhält man den auf Flugplatzhöhe bezogenen barometrischen Luftdruck bzw. Höhe. Auf dem Flugplatz zeigt der Höhenmesser dann eine Höhe von 0 m oder 0 ft an.

QFF

Als QFF bezeichnet man den auf Meereshöhe reduzierten aktuellen Luftdruck am Messort ( z.B. Flugplatz). Man verwendet diesen in der Meteorologie, um 
die Luftdrücke verschiedener Orte auf unterschiedlichen Höhen vergleichen 
zu können. Die Berechnung erfolgt mit Ortshöhe und Daten der „aktuellen Atmosphäre“ (Druck, Temperatur und Feuchte).

QNH

Die Abkürzung QNH steht für den nach „Standard-Atmosphäre“ auf Meereshöhe reduzierten Luftdruck an der Messstation. 
Er dient zur Einstellung eines Höhenmessers, damit bekommt man die Flughöhe über Meereshöhe angezeigt. Nach der Landung des Luftfahrzeuges zeigt der Höhenmesser die Platzhöhe an.

Standardatmosphäre

Ist ein Begriff aus der Luftfahrt. Eigenschaften wie Druck, Temperatur oder Temperaturverlauf mit der Höhe unterliegen in der Atmosphäre einer zeitlichen und räumlichen Veränderung. Die Standardatmosphäre beschreibt einen mittleren Zustand der Atmosphäre.

TA

Übergangshöhe (engl.: »Transition Altitude (TA)«) ist ein Begriff aus der Luftfahrt. Damit wird die Höhe bezeichnet, bei der der Übergang der Höhenmessereinstellung vom Standardluftdruck auf den tatsächlich herrschenden Luftdruck QNH erfolgt bzw. umgekehrt.

TL

Der Transition Level (TL) ist die niedrigste nutzbare Flugfläche, welche einen Mindestabstand von 1000 ft zur Transition Altitude aufweist. Daher ist der Transition Level vom Luftdruck abhängig. Die Transition Altitude wird i. d. R. 
nur aus organisatorischen Gründen verändert und beträgt in weiten Teilen Deutschlands 5.000 ft.

Produktnews

Neue Klassifizierung der First Class Windsensoren

Die First Class Anemometer sind jetzt klassifiziert nach IEC 61400-12-1 Edition 2.0 ...
Wetterstation COMPACT WSC 11 – mit alternativer RDS/DAB+ Zeitsynchronisation
Für alle Applikationen, wo kein ausreichendes GPS-Signal ...
Ultraschall Anemometer WP
Dient zur 2-dimensionalen Erfassung der horizontalen Komponenten...
Datenlogger Universal DLU
Der Datalogger DLU ist ein komplettes Messsystem...

Mitglied bei

THE WORLD OF WEATHER DATA