Meteorologische Messdaten in der VerkehrstechnikStraßenwetterinformationssysteme zur Überwachung der Wetterbedingungen im Straßenverkehr

Straßenwetterinformationssysteme (engl. RWIS=Road Weather Information Systems)

Straßenwetterinformationssysteme (engl. RWIS=Road Weather Information Systems) umfassen eine Vielzahl von Technologien und Messinstrumenten, die speziell für die Überwachung der Wetterbedingungen im Straßenverkehr entwickelt wurden. Diese Systeme sind von großer Bedeutung für Straßenbetreiber und Straßenmeistereien, um je nach Wetterbedingungen rechtzeitig Maßnahmen zur Gewährleistung sicherer Straßenverhältnisse zu ergreifen.

Die Straßenwetterinformationssysteme bieten Echtzeitdaten der Wettersituation entlang der Straßeninfrastruktur. Zu den erfassten Messgrößen gehören u.a.:

· Niederschlag: Erfassung von Regen, Schnee und anderen Niederschlagsarten.
· Temperatur: Messung der Lufttemperatur.
· Luftfeuchtigkeit: Überwachung der Luftfeuchtigkeit.
· Windgeschwindigkeit: Messung der Windgeschwindigkeit und Windrichtung
· Kompakte Wetterstationen mit kombinierten Sensoren
· Individuelle Messmasten und Messstationen

Diese Daten werden kontinuierlich gesammelt, kombiniert und analysiert, um genaue Informationen über die aktuellen Straßenbedingungen zu liefern. Dies ermöglicht es den Straßenbetreibern, präventive Maßnahmen wie z.B. bei Schneefall das rechtzeitige Auftragen von Salz oder anderen Enteisungsmitteln zu planen und durchzuführen.

Die im Rahmen von Verkehrsbeeinflussungsanlagen (VBA) auf Autobahnen und Schnellstraßen ermittelten Umfelddaten stellen Eingangsgrößen für situationsabhängige Schaltvorschläge dar. Mittels dynamischen Warnhinweisen und Geschwindigkeitsbeschränkungen werden die Verkehrsteilnehmer vor potenziell gefährlichen Umfeldbedingungen gewarnt (z.B. Niederschlagsereignisse, eingeschränkte Sichtweite aber auch Verkehrsaufkommen etc.).

Bedeutung für Straßenbetreiber: Die Straßenmeistereien können dank der genauen Erfassung von Wetterparametern frühzeitig auf gefährliche Bedingungen wie Glatteisbildung oder starke Schneefälle reagieren. Dies trägt zur Reduzierung von Unfällen und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei. Zudem ermöglicht die Integration von Straßenwetterinformationssystemen eine effiziente Nutzung von Ressourcen und hilft bei der Optimierung von Erhaltungsdienstfahrten. Diese Maßnahmen minimieren potenzielle Risiken für die Straßennutzer und tragen zum langfristigen Erhalt der Straßeninfrastruktur bei.

Normen und Standards

CEN/TS 15518-4 ist Teil der europäischen Normenreihe des Europäischen Komitees für Normung (CEN), die sich mit Anforderungen und Prüfverfahren im Winterdienst befasst. Diese spezielle Norm legt die technischen Anforderungen an Geräte und Systeme zur Überwachung und Vorhersage des Straßenzustands unter winterlichen Bedingungen fest (stationäre Ausrüstungen, Straßenzustands- und Wetterinformationssystemen, RWIS).

Wichtige Anforderungen

  • ‎Messgenauigkeit: Die Geräte müssen genaue und zuverlässige Daten über Niederschlagsmenge und -art, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und andere relevante Wetterparameter liefern.
  • Zuverlässigkeit: Die Geräte müssen auch unter extremen Wetterbedingungen und über lange Zeiträume zuverlässig funktionieren.
  • Wartungsfreundlichkeit: Die Norm legt Anforderungen an die Wartung und Kalibrierung der Geräte fest, um deren genaue und betriebsbereite Funktion zu gewährleisten.
  • Interoperabilität: Die Geräte müssen sich in bestehende Winterdienst-Infrastrukturen integrieren lassen und mit anderen Systemen und Sensoren kommunizieren können.
Prüfverfahren
  • ‎Die Norm beschreibt spezifische Prüfverfahren, mit denen die Konformität der Geräte mit den festgelegten Anforderungen überprüft wird. Diese Verfahren stellen sicher, dass die Geräte unter kontrollierten Bedingungen getestet und validiert werden.

Empfehlung für den Winterdienst
  • Geräte, die die Anforderungen von CEN/TS 15518-4 erfüllen, werden für den Einsatz im Winterdienst empfohlen. Diese Empfehlung basiert auf der hohen Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Geräte, die für die effektive Durchführung von Winterdienstmaßnahmen entscheidend sind.
Zu Lande, zu Wasser und in der Luft muss Verkehr gesichert und gesteuert werden. Windstärke und Windrichtung, Art und Menge von Niederschlägen, Eis- und Sturmwarnungen müssen an die entsprechenden Behörden und Unternehmen übermittelt werden, zur Sicherheit der weltweiten Verkehrswege, Verkehrsmittel, Waren und nicht zuletzt der Menschen unterwegs.
THE WORLD OF WEATHER DATA
Luftfeuchte-MesstechnikNiederschlag-MesstechnikWind-MesstechnikTemperatur-MesstechnikSonstige-GeraeteStrahlungs-MesstechnikLuftdruck-MesstechnikFeinstaub-MesstechnikUnternehmen

Wir sind Mitglied bei:

Adolf Thies GmbH & Co. KG Hauptstraße 76 37083 Göttingen Telefon 0551 / 79001-0 info@thiesclima.com www.thiesclima.com
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/widerrufen.